Bitte um Hilfe bei Bohrlöchern

In diesem Forum Fragen und Diskussionen in Deutsch
Forum rules
Foren-Regeln und hilfreiche Informationen

WICHTIG: Bitte zuerst lesen, bevor Sie posten
user1234
Veteran
Posts: 1750
Joined: Mon Jul 11, 2016 5:08 pm

Re: Bitte um Hilfe bei Bohrlöchern

Post by user1234 »

siod wrote: Sun Jun 26, 2022 12:07 pm Ok, habe den Fehler gefunden: ich hatte noch die 0.19 Version drauf...
Ich bin mir sicher, dass du was anderes gemacht hast, dass es jetzt funktioniert. Und zwar den Sketch anders bemaßt. Denn bei deiner Datei XVSLüfterdeckelV2.FCStd, ist die Kulisse nicht tangentenstetig (und nicht symmetrisch wenn du genau schaust).


nicht so:
1.png
1.png (15.13 KiB) Viewed 152 times

Thickness funktioniert nicht, auch bei 0.21



sondern so:
2.png
2.png (53.02 KiB) Viewed 152 times

Thickness funktioniert



Generell ist Thickness schon ein heikeliger Befehl, und bei so fast tangentenstetig Elementen, will er sowieso nicht.


Grüße
user1234
chrisb
Veteran
Posts: 43729
Joined: Tue Mar 17, 2015 9:14 am

Re: Bitte um Hilfe bei Bohrlöchern

Post by chrisb »

Ich schlage mal in dieselbe Kerbe:
Es ist zwar keine Garantie für ein gutes Sketch, aber ich empfehle immer wieder gerne, die Anzahl der Maße klein zu halten. Neben im wahrsten Sinne des Wortes oberflächlichen Verbesserungen - mit weniger Kram auf dem Bildschirm wird es übersichtlicher - macht man sich mehr Gedanken um dem Sketch zueigenst innewohnende Eigenschaften. Das ist reichlich Abstrakt, daher mal als Beispiel Dein Sketch "Schraubenkulisse" aus XVSLüfterdeckelV2_X.FCStd, in dem Du 6 Maße vergeben hast:
SnipScreenshot-040993.png
SnipScreenshot-040993.png (27.33 KiB) Viewed 115 times
- Zweimal taucht das Maß 30mm auf. Das ist verdächtig und könnte hier durch "=" ersetzt werden. Aber das geht noch besser.
- Der Radius von 10,51 soll doch wahrscheinlich halb so groß sein wie der Abstand von 21,07 unten - das haut nicht hin
- Wenn der Gesamtabstand nach unten 120,1 beträgt und das gerade Stück unten 30 lang ist, dann dürften nicht 89,89 übrigbleiben.

Lösung:
Ich habe die drei Maße rechts gelöscht: 30mm, 10,51mm und 89,89mm. Du hast nun 3 Freiheitsgrade.

Dann ersetzt Du die Koinzidenzen an den Enden des Bogens durch Tangenten. Den letzten verbleibenden Freiheitsgrad legst Du fest, indem Du den Mittelpunkt auf die Y-Achse legst.

Jetzt hast Du ein Sketch mit nur noch halb so vielen Maßen, bei dem klar zu sein scheint, worauf es ankommt:
SnipScreenshot-d136df.png
SnipScreenshot-d136df.png (18.8 KiB) Viewed 115 times
Tatsächlich ist wahrscheinlich das Maß von 120,1 leicht zu bestimmen gewesen, aber worauf es wirklich ankommt, ist doch sicherlich die Mitte der Bohrung, weil am Ende des Tages das Teil an drei vorgegebenen Stellen angeschraubt werden soll, also würde es am Ende vielleicht so aussehen:
SnipScreenshot-681096.png
SnipScreenshot-681096.png (19.44 KiB) Viewed 115 times
Das zeigt: Je nachdem worum es wirklich geht, kann es auch besser sein, etwas anderes zu definieren, vielleicht auch den Radius statt des Durchmessers.

Falls Du die Abstände der Bohrungen voneinander leicht bestimmen kannst, nicht aber den Abstand zur Mitte, dann würde man die Konstruktion vielleicht auch so machen:
SnipScreenshot-71d184.png
SnipScreenshot-71d184.png (47.97 KiB) Viewed 115 times
A Sketcher Lecture with in-depth information is available in English, auf Deutsch, en français, en español.
siod
Posts: 15
Joined: Wed May 19, 2021 7:42 am

Re: Bitte um Hilfe bei Bohrlöchern

Post by siod »

wow, vielen Dank für die Tipps! Ich sehe, ich muss noch mehr auf meine Bemaßungen und Constraints achten. Ich werde es mir zu Herzen nehmen!

Vielen Dank für die Hilfe!!
Post Reply