Qualität der Übersetzungen

In diesem Forum Fragen und Diskussionen in Deutsch
Forum rules
Foren-Regeln und hilfreiche Informationen

WICHTIG: Bitte zuerst lesen, bevor Sie posten
Post Reply
User avatar
FBXL5
Posts: 387
Joined: Sat Aug 03, 2019 8:45 pm

Qualität der Übersetzungen

Post by FBXL5 »

Hallo Gemeinde,

bin ich der einzige der etwas unzufrieden mit der Qualität der deutschen Übersetzung des Wikis ist?

Es ist ja schön, wenn man Unterstützung durch Korrekturlesen erhält, aber wenn die erfolgte Korrektur den Lesefluss behindert oder Sinnzusammenhänge verdreht, hat man nur Mehrarbeit, da man vieles wieder rückgängig machen muss.

Meinen Lesefluss behindern:
- Sinnentstellende Wort-für-Wort-Übersetzungen
- Getrennt Schreibung wo es nicht Not tut (nur weil es im Englischen so üblich ist)
- Wort-Verbindungen, die auch ohne Binde-Strich hervorragend funktionieren

Das Wort überbestimmt muss nicht mit über-bestimmt "verbessert" werden.

CAD-Werkzeug ist ein Begriff, der zusammengeschrieben gehört. Der Bindestrich verbessert in diesem Falle die Lesbarkeit. CAD Werkzeug ist im besten Falle Denglisch. (Dativ-e kann, aber muss nicht...)
Ich finde es allerdings sinnvoll, aus anderen Sprachen übernommene Wortteile mit einem Bindestrich zu verknüpfen, wenn diese noch nicht in den allgemeinen Sprachgebrauch übernommen wurden (Balloon-Symbol, Inch-Maß und Sheet-metal-Einstellungen im Gegensatz zu Ballonsymbol, Zollmaß und Blecheinstellungen)

Der Blecharbeitsbereich kann einen Bindestrich vertragen, um zu verdeutlichen, dass es um Blech und nicht um Blecharbeit(en) geht. (Blech-Arbeitsbereich)

Phantasiewörter gehen gar nicht.
Rekostruktionsingenieurswissenschaften für Reverse Engineering Workbench ist suboptimal.
Wörtlich übersetzt ist da sogar besser: Rückwärts-Entwickeln-Arbeitsbereich.
Engineering kann man mit Ingenieurswissenschaften übersetzen, ist hier aber fehl am Platz.
Ich bin nicht sicher, ob Datenrückführung hier den Kern trifft, aber darum geht es ja eigentlich. Vorhandene Daten, wie Abtastdaten eines Scanners, in parametrisierte Daten zurückzuwandeln (um ggf. analog konstruierte Teile in die 3D-CAD-Welt zu befördern).
Diese Arbeiten werden in der Regel nicht von Wissenschaftlern ausgeführt...
Gutwillig könnte ich mir noch eine Rekostruktionsingenieurswissenschaft vorstellen, nicht aber dass es davon mehrere gibt.

Einige deutsche Seiten, auf denen ich nach Infos suchte, sind so schlecht übersetzt, dass es einfacher war, die Informationen von der englischen Seite zu bekommen (auch wenn dort nicht alles von "Nativ-Speakern" geschrieben wurde). Das kann nicht der Sinn von übersetzten Seiten sein.

Ist es eigentlich sinnvoll regionale Unterschiede aufzuführen?
Z.B. kennt man hier im Norden komplanar und kollinear, während im Süden (wohl auch Schweiz) eher koplanar und kolinear üblich sind.

Eure Rückmeldungen sind mir wichtig für eine Entscheidung, ob ich weiterhin Energie in dieses Projekt Übersetzung stecke.
Ich komme prima mit der englischen Version klar. (Das war aber auch schon bei C***A der Fall, da die deutsche Übersetzung grottig war)
User avatar
r.tec
Posts: 524
Joined: Thu Oct 23, 2014 4:06 pm
Location: Bad Münstereifel, NRW, Germany
Contact:

Re: Qualität der Übersetzungen

Post by r.tec »

Hallo,
ich setze Reverse Engineering immer mit Oldtimern in Verbindung.
Ich stelle mir unter RE vor, dass vorhandene Teile, für die es keine Konstruktionszeichnungen etc. mehr gibt, gemessen, gescannt oder was-auch-immer und davon dann hier im 3D-CAD nachmoduliert werden, so dass ggf. Teile nachgefertigt werden können. Die meisten meiner FC-Teile mache ich genau aus diesem Grund. Außerdem: ich meine Reverse Engineering bräuchte für mich nicht übersetzt werden, ist auch oft in deutscher Literatur so belassen und finde ich gut so.
Sollte ich hier auf dem Holzweg sein, sagt mir das bitte.
Gruß
Helmut

vergessen: koplanar und kolinear sind mir geläufig, die anderen Begriffe nicht. Ich wohne weder im Norden, noch im Süden, eher genau in der Mitte bzw. im Westen.
herbk
Veteran
Posts: 2430
Joined: Mon Nov 03, 2014 3:45 pm
Location: Windsbach, Bavarya (Germany)

Re: Qualität der Übersetzungen

Post by herbk »

Hi FBXL5,
FBXL5 wrote: Mon Aug 23, 2021 7:58 am Hallo Gemeinde,
bin ich der einzige der etwas unzufrieden mit der Qualität der deutschen Übersetzung des Wikis ist?
ja, mich nerven diese automatischen Übersetzungen auch, vor allem da wo gar nichts übersetzt werden muss !
z.B. bei dem von Dir angesprochenen "Blecharbeitsbereich" und dem "Rekostruktionsingenieurswissenschaften"... Diese Arbeitsbereiche gibt es in FreeCAD nicht, was soll also die Übersetzung im Wiki?

Es gab vor 2 oder 3 Jahren mal eine Diskusion darüber ob die WB Namen übersetzt werden sollen (auch auf der FC Ebene) und wenn ich mich richtig Erinnere haben wir uns darauf geeinigt, dass die WB Namen wie Eigennamen behandelt, also nicht übersetzt, werden.

Eine ähnliche Diskusion gab es auch zu den Übersetzungen von Begriffen die auf der FC UI nicht übersetzt sind (oder nicht übersetzt werden können).
Was nützt es wenn im Wiki Begriffe übersetzt sind die es auf der UI so nicht gibt?
Gruß Herbert
chrisb
Veteran
Posts: 43650
Joined: Tue Mar 17, 2015 9:14 am

Re: Qualität der Übersetzungen

Post by chrisb »

FBXL5 wrote: Mon Aug 23, 2021 7:58 am bin ich der einzige der etwas unzufrieden mit der Qualität der deutschen Übersetzung des Wikis ist?

Es ist ja schön, wenn man Unterstützung durch Korrekturlesen erhält, aber wenn die erfolgte Korrektur den Lesefluss behindert oder Sinnzusammenhänge verdreht, hat man nur Mehrarbeit, da man vieles wieder rückgängig machen muss.
So etwas ist natürlich ärgerlich und ein Problem, weil die Korrekturen sicherlich nach bestem Wissen gemacht wurden, d.h. der Korrekteur merkt womöglich gar nicht, dass er etwas verschlechtert.

Daher die Bitte: Im Zweifelsfall hier im Forum nachfragen. Das hat in der Vergangenheit sehr gut geklappt, und gerade bei Fachbegriffen wurden meines Erachtens richtig gute Ergebnisse erzielt.
Ich finde es allerdings sinnvoll, aus anderen Sprachen übernommene Wortteile mit einem Bindestrich zu verknüpfen, wenn diese noch nicht in den allgemeinen Sprachgebrauch übernommen wurden (Balloon-Symbol, Inch-Maß und Sheet-metal-Einstellungen im Gegensatz zu Ballonsymbol, Zollmaß und Blecheinstellungen)
Das Prinzip finde ich gut, über Einzelheiten könnte man reden, so finde ich "Zollmaß" ziemlich gut, aber im Kontext kann es auch schlecht sein.
Einige deutsche Seiten, auf denen ich nach Infos suchte, sind so schlecht übersetzt, dass es einfacher war, die Informationen von der englischen Seite zu bekommen (auch wenn dort nicht alles von "Nativ-Speakern" geschrieben wurde). Das kann nicht der Sinn von übersetzten Seiten sein.
Hier gilt im Prinzip Ähnliches wie oben, allerdings kann eine schlecht übersetzte Seite auch von einem des Englischen nicht so Vertrauten überarbeitet werden, daher ist womöglich eine schlecht übersetzte Seite als Grundlage besser als gar keine.
Ist es eigentlich sinnvoll regionale Unterschiede aufzuführen?
Nein. Da lassen sich sicherlich in einer Forumsdiskussion gemeinsame Begriffe finden. Und falls nicht, dann schauen wir weiter, ob eine Variante als mundartlich erwähnt werden sollte.
A Sketcher Lecture with in-depth information is available in English, auf Deutsch, en français, en español.
User avatar
FBXL5
Posts: 387
Joined: Sat Aug 03, 2019 8:45 pm

Re: Qualität der Übersetzungen

Post by FBXL5 »

Danke für die Rückmeldungen, ich bin dann mal raus...
User avatar
bernd
Veteran
Posts: 12536
Joined: Sun Sep 08, 2013 8:07 pm
Location: Zürich, Switzerland

Re: Qualität der Übersetzungen

Post by bernd »

Genau aus dem Grund läuft bei mir immer die englische Version und ich verwende die englische Wikiseite. Ich bin eher in anderen Bereichen des FreeCAD-Projektes aktiv. Mit Uebersetzungen setze ich mich eher selten auseinander und wenn dann fallen mir sehr oft die von Dir genannten probleme auf. Vor allem die Wort-für-Wort übersetzungen anstatt sinngemäss zu übersetzen. Oftmals ist dann das englische viel leichter zu verstehen. Darum sind Deine Aktivitäten IMHO unbedingt zu unterstützen.


FBXL5 wrote: Mon Aug 23, 2021 7:58 am Es ist ja schön, wenn man Unterstützung durch Korrekturlesen erhält, aber wenn die erfolgte Korrektur den Lesefluss behindert oder Sinnzusammenhänge verdreht, hat man nur Mehrarbeit, da man vieles wieder rückgängig machen muss.
Darf ich kurz nachfragen wie das funktioniert? Wer liesst Korrektur?
User avatar
FBXL5
Posts: 387
Joined: Sat Aug 03, 2019 8:45 pm

Re: Qualität der Übersetzungen

Post by FBXL5 »

bernd wrote: Tue Aug 24, 2021 1:07 pm Darf ich kurz nachfragen wie das funktioniert? Wer liesst Korrektur?
So wie ich das verstehe, kann jeder, der eine Schreibberechtigung hat, korrekturlesen und die Wiki-Seiten editieren.
Wenn du also die Seiten in Richtung Verständlichkeit und guter Lesbarkeit optimierst, zertrittst du die Sandburgen derer, für die nur zählt, so dicht wie möglich am englischen Original zu bleiben. Umgekehrt natürlich auch...

Unter dem Reiter Versionsgeschichte kann man auf jeder Seite sehen, wer daran mitgearbeitet hat und welchen Beitrag er/sie geleistet hat.

Das Crowdin-System ist dagen so herrlich demokratisch: Wenn es für einen Begriff mehrere Übersetzungen gibt sticht erstmal die neueste, aber im nächsten Schritt kann man seinen Favoriten unterstützen durch up-vote oder down-vote (+ und -). Oder wie es im Wiki stehen müsste: durch Rauf-Wahl oder Runter-Wahl.
So etwas ist aber für ein Wiki (noch) nicht umsetzbar.

Ich versuche jetzt erstmal neue Seiten zu erstellen, da muss ich mich nicht mit dem Übersetzen rumärgern.
chrisb
Veteran
Posts: 43650
Joined: Tue Mar 17, 2015 9:14 am

Re: Qualität der Übersetzungen

Post by chrisb »

Sind das denn immer dieselben Autoren, die die Wiki-Seiten verschlimmbessern? Ich will hier niemanden bloßstellen, aber vielleicht kann man im Austausch miteinander einen für alle vorteilhaften Modus finden.
A Sketcher Lecture with in-depth information is available in English, auf Deutsch, en français, en español.
blue0cean
Posts: 448
Joined: Tue Feb 19, 2019 2:31 pm
Location: Bayern

Qualität der Übersetzungen

Post by blue0cean »

Man kann sich für ein Thema Anmelden dann wird man Freigeschaltet. Wenn man dann glück hat kümmern sich mehr um eine Seite. Kann aber auch passieren das es an einem hängen bleibt. Hier ist es wichtig das die Leute Unterstützt und nicht Kritisiert werden. Also hier auch FBXL5 bitte wendet euch an die Wiki Seiten Übersetzter und unterstütz sie oder nehmt euch selbst eines Themas an.
Zum Glück und Leider für die Doku ändert sich der Funktionsumfang rasant weiter und man muss noch aufpassen ob die Doku für 0.19 oder und für 0.20 gültig ist.

Motto: Machen und nicht Reden...

Zu mir selbst ich hab mir auch einer Seite angenommen. Das ist dann mein Beitrag zur FC Community.

b0
herbk
Veteran
Posts: 2430
Joined: Mon Nov 03, 2014 3:45 pm
Location: Windsbach, Bavarya (Germany)

Re: Qualität der Übersetzungen

Post by herbk »

Guten Morgen,
FBXL5 wrote: Tue Aug 24, 2021 10:54 pm Wenn du also die Seiten in Richtung Verständlichkeit und guter Lesbarkeit optimierst, zertrittst du die Sandburgen derer, für die nur zählt, so dicht wie möglich am englischen Original zu bleiben. Umgekehrt natürlich auch...
könntest Du nicht mal einen Link zu einer Seite einfügen damit man ein Beispiel sieht ?
Gruß Herbert
Post Reply